Freitag, 27. Mai 2011

Wiedersehensfreude

Gestern war also der Tag an dem uns die Familie besuchte, die mich und meine Geschwister und einige andere Welpen aus Rumänien nach Deutschland brachten.

Ich fasse es nicht - ich kannte sie noch!!!!

Die Familie war mit einem Wohnmobil in Rumänien unterwegs. Eines Morgens kamen sie raus und da lagen wir - ich und meine sechs Geschwister - vor dem Auto. Wir waren alle total verlaust und schlecht ernährt. Erst haben sie uns gefüttert mit Milch mit Eiern und Honig. Später mußten wir baden mit einem Läuseshampoo. Dann haben sie uns mitgenommen, weil unsere Mutter nicht zu finden war. Vielleicht haben uns auch Menschen dorthin gelegt. Wer weiß...!
Bei der Weiterfahrt fanden wir noch mehr Welpen. Irgendwann haben wir bei einer deutschen Frau, die in Rumänien wohnt, Station gemacht. Die hatte auch noch einige Welpen und hat geholfen uns aufzupeppeln. Zum Dank für die Hilfe durften ihre Welpen auch noch mit uns weiter fahren. Jetzt waren wir 15 (fünfzehn) Welpen. Das war vielleicht ein Spaß, und vor allen Dingen gab's immer was zu futtern.

Im Auto hatten wir eine große Kiste zum Wohnen, schön kuschelig alle beieinander. Alle 2-3 Stunden setzten uns die Menschen raus, damit wir Pippi machen konnten. So haben wir schon ganz früh gelernt, stubenrein zu werden.

Ganz viele Fotos haben sie von uns gemacht und gestern mitgebracht. Die vier, die hier veröffentlicht sind durfte Frauchen behalten. Na klar hat sie sie gleich eingescannt (was auch immer das bedeutet). Demnächst gibt es wahrscheinlich noch mehr, denn im Computer von der Frau sind auch noch welche. Die will sie noch schicken.

Als Alpha die Geschichte hörte und auch jetzt wo sie alles aufschreibt, hat sie ein bißchen Wasser in den Augen.


kommentieren ohne Google+ Account:

  1. Wahnsinn, auf dem untersten Foto erkennt man sofort das Isselchen!

    AntwortenLöschen