Mittwoch, 9. Februar 2011

Tiefflieger

Gestern hatte ich ein sehr schlimmes Erlebnis. Ich spielte mit Alpha im Garten, wir haben so richtig doll rumgetobt, da hörten wir ein Geräusch über uns. Es wurde lauter und lauter bis ich's nicht mehr aushalten konnte. Da rannte ich so schnell ich konnte zur Küchentür. Die war zugeschnappt - ich also mit Karacho dagegen damit sie aufgeht - dann rein ins Haus. Ich wußte gar nicht, wo ich mich verkriechen sollte. Zum Glück kam Alpha auch gleich hinterher und setzte sich im Flur auf den Boden. Ich auf ihren Schoß und ganz eng angekuschelt. Dann kam der Lärm wieder. Ich hatte solche Angst, nicht mal bei Alpha auf dem Schoß bin ich sicher. Schnell unter Uwes Schreibtisch!! Da bin ich erst mal sitzen geblieben. Den Rest des Tages hatte ich total Angst ins Freie zugehen. Alpha mußte mich zum Auto tragen damit wir Uwe abholen konnten. Ich hab' dann kapiert, daß sich durch den Krach nichts verändert hat. Trotzdem wäre ich abends am Liebsten mit ins Schlafzimmer gegangen. Heute Morgen bin ich wieder ziemlich normal, besonders nach dem tollen Spaziergang. Wir haben mehrere Hund gleichzeitig getroffen und sind ein Stück gemeinsam gerannt.




kommentieren ohne Google+ Account:

  1. Die arme Kleine!!! So ein Tiefflieger ist ja schon für Menschen sehr laut, wie dann erst für kleine Hundchen! Bist Du wenigstens mit ihr unter Uwe's Schreibtisch gekrochen?

    AntwortenLöschen
  2. Das nicht, aber sie hat ein Stück Leberwurst bekommen...

    AntwortenLöschen