Samstag, 1. Januar 2011

Wer kann da noch widerstehen?

"Wenn ich mal Rentner werde, schaffen wir uns einen Hund an, okay ?"
Das waren Uwe's Pläne.
Ich dachte: "Das ist noch sooo lange hin" und habe zugestimmt.
Eigentlich wollte ich nie ein Haustier haben. Man ist so abhängig und kann nicht so richtig über seine Zeit verfügen. Die Ratten meiner Tochter habe ich nur widerwillig geduldet - etwa 3 Tage, dann war ich verliebt.
Anfang November fing Uwe an, im WWW auf den Seiten der Tierheime zu suchen. Bald hatte er mich zum ersten Besuch im hiesigen Tierheim überredet. Eine halbwegs erzogene Hunde-Dame, auf jeden Fall schon stubenrein, allerhöchstens Wadenhöhe und nicht schwarz, darauf habe ich mich eingelassen. Zum Glück war keine da!!
Bei unserem zweiten Besuch zeigte uns eine Mitarbeiterin die 13 Welpen in der Quarantäne-Station - allerliebst! Ein total wuseliges Rudel tobte durch's Gehege. Einer hielt inne und hatte Blickkontakt mit mir. Das war's.
Nach dem Urlaub durften wir zum ersten Mal mit ihr spielen und seitdem besuche ich sie Mo+Mi+Fr während der Öffnungszeiten.




kommentieren ohne Google+ Account:

Kommentar veröffentlichen